Absage der BW-Meisterschaften der Masters für das Wettkampfjahr 2023
  13.06.2023 •     WLV , Top-News WLV , Wettkampf , BLV , Top-News BLV , BLV-Wettkampf , BW-Leichtathletik , Top-News BW-Leichtathletik , Wettkampfsport


Bereits vor wenigen Wochen musste die Verlegung der BW-Meisterschaften der Masters mangels eines Ausrichters verkündet werden. Nun ist klar: Die Meisterschaft wird auch nicht zu einem Alternativtermin stattfinden können.

Die Bemühungen der Wettkampfverantwortlichen blieben ohne Erfolg. Es wird im Wettkampfjahr 2023 keine Landesmeisterschaften für unsere Mastersathlet:innen geben. Weder auf badischer noch auf württembergischer Verbandsseite konnte ein Ausrichter für diese Veranstaltung mit entsprechendem Vorlauf vor der DM Masters gefunden werden. Eine Verschiebung in den Herbst lassen die dort terminierten Europameisterschaften der Masters nicht zu.

Um dennoch ein Wettkampfangebot hinsichtlich der DM-Qualifikation bieten zu können, werden in die BLV-Mehrkampfmeisterschaften der Jugend U16 am 01. Juli 2023 in Langensteinbach sämtliche Bahnwettbewerbe als Rahmenprogramm integriert. Ebenso sollen dort auch die horizontalen Sprünge absolviert werden können.

Für den Stabhochsprung und die Wurfdisziplinen bietet die Veranstaltung des LAC Essingen am 22. Juli 2023 die Möglichkeit, noch nicht erzielte DM-Normen abzuhaken.

So groß das Bedauern dieser Absage ist, so groß ist auch die Erleichterung, dass für 2024 bereits ein Ausrichter dieser Meisterschaft gefunden und die Durchführung gewährleistet ist. 


Absage der BW-Meisterschaften der Masters für das Wettkampfjahr 2023

Verwandte Nachrichten